Sprechreiz -der PeotrySlam

Donnerstag, 21.Februar 2013  20:00 Uhr, Flottmann-Hallen Herne

Zeilenkrieger, Kampfpoeten, wortgewandte Wahnsinnige, vielschichtige Feingeister. Gemeinhin auch: Slammer.

Etwa ein schmutziges Dutzend dieser wunderbaren Spezies präsentieren wir mit stolzgeschwellter Brust viermal im Jahr auf unserer etwa kniehohen Bühne.
Das Publikum sitzt davor. Bloßes Konsumieren freilich ist ausgeschlossen; der Gast wird hier zum Kalfaktor des MCs.
Als notenwedelnder Juror oder als das Applausometer anheizender Claqueur kann hier jeder seinen Favoriten in den erlauchten Kreis derjenigen Slammer hypen, die einen der begehrten Sprechreiz-Siegerpokale gewonnen haben.

 

 

Sprechreiz – der PoetrySlam

Donnerstag, 01.November 2012  20:00 Uhr, Flottmann-Hallen Herne


PowPow. Sprechreiz. Endlich wieder.

Featured Poet:
Ray Antrobus aus London

Special Guest:
Olivia Bergdahl
Schwedische Slam-Meisterin 2008

Moderation:
Der einzige, der fabulöse, der wirre Jan Phillip Zymny.
Es wird so schön sein, wenn JPZ uns mit seinen Texten durch und durch mit Wärme und Wahnsinn überschüttet.

Wir freuen uns. Macht mit. Beim Freuen und beim Kommen.

 

Sprechreiz – der PoetrySlam

Samstag, 14.04.2012 | 20:00 Uhr| Flottmann-Hallen Herne

Ein Slam ist ein Slam ist ein Slam.
Immer gleich: tolle Poeten, gute Köpfe, klare Denker, krude Schwadroneure, lustig bis wahnsinnige Erzähler. Hasardeure des gesprochenen Wortes. Die Begeisterung.
Immer anders: Alles. Jeder Abend ist ein Unikat. Jeder Dichter ein Original. Jeder Text ein Manifest des Augenblicks. Wenn alle Slams immer so wären, wie der nächste: dann wäre die Welt in Ordnung. Wenn die Welt ein einziger Slam wäre: Frieden. Wenn Gedanken stets so sortiert-chaotisch, wohlfeil und ausgewogen, vorgetragen würden: grenzenlose Liebe.
Macht mit. Kommt vorbei. Für eine bessere Welt. Zumindest hier und heute abend.

Moderation: Sebastian23

Sprechreiz – der PoetrySlam

Donnerstag, 23. Februar um 20:00, Flottmannhallen Herne.

Der SprechReiz geht in die nächste Runde. Nachdem beim letzten Mal endlich und zum ersten Mal ein Herner die Poeten-Krone errungen hat, wollen wir nun noch mehr. Mehr Poesie für uns alle. Mehr Liebe, nicht nur zwischen den Zeilen. Mehr unbeugsame Verben, an die wir uns beizeiten anlehnen können. Mehr Magie. Mehr Reime. Mehr Wert, nicht nur auf dem Papier. Mehr Dichter, mehr Publikum, mehr Musik. Mehr Worte, die Tanzen.
Mehr wenn und aber. Mehr Slam. Wir alle zusammen. Das gibt es hier.
Hier bei Flottmann. Und ihr seid dabei.
Die Moderation an diesem Abend übernimmt der unglaubliche Torsten Sträter.


Seite 1 von 212